NewsProdukteRetail

Maxdata gewinnt Vertrauen

maxdata-Uwe Schmitz Portrait
0 0 Keine Kommentare

Reseller zeigen großes Interesse an den Produkten und Services des wiederbelebten Herstellers Maxdata.

Maxdata nahm seit dem Wiedereintritt in den deutschen Markt in diesem Jahr an der CeBIT teil. „Eine bessere Entscheidung, als an der diesjährigen CeBIT teilzunehmen, hätten wir nicht treffen können.“ Uwe Schmitz, Geschäftsführer Maxdata Deutschland, war „bei allem Optimismus, überrascht, wie viele Bestandskunden, aber auch ehemalige Maxdata Händler und vor allem potenzielle Neukunden sich für unseren Messeauftritt interessiert hatten“. Seit knapp einem Jahr wieder in Deutschland aktiv, präsentierte Maxdata im Fachhandelszentrum Planet Reseller neueste Produkte wie die E-Line Business PCs, sowie Lösungen und Informationen für die Handelspartner, darunter auch umfangreiches Informationsmaterial für gewerbliche Endkunden.

„Besonders gefreut hat es uns, dass viele Kunden der alten Maxdata vorbei kamen und sich nicht nur über das aktuelle Portfolio informierten, sondern auch Interesse an einer erneuten Zusammenarbeit zeigten und wieder gelistet werden wollen“, sagt Schmitz. Schließlich hat die Marke Maxdata bei den Nutzern, vor allem gewerblichen Anwendern und Selbstständigen immer noch einen sehr guten Ruf, wie dem Geschäftsführer von Systemhausinhabern immer wieder bestätigt wird. „Das Vertrauen in uns ist bei den Anwendern ungebrochen“, wie Schmitz weiter ausführt.

Dementsprechend wird Maxdata in den kommenden Wochen verstärkt das Produktangebot und das Partnerprogramm weiter ausbauen beziehungsweise optimieren. „Damit stellen wir sicher, dass unsere Kunden jederzeit absolut hohe Qualität und optimalen Service erhalten.“ Denn, so Schmitz weiter, „nur unter solchen Voraussetzungen können wir als Hersteller in Deutschland unseren Marktanteil ausbauen und festigen“. Parallel zum Ausbau des Geschäftsbetriebes in Deutschland, wird auch die Zahl der Reseller, die Maxdata Produkte und Lösungen vertreiben, weiter steigen. Derzeit zählt das Unternehmen in Deutschland mehr als 1.000 Kunden, also ITK-Handelsbetriebe und Systemhäuser. „Dabei bleiben wir auf jeden Fall unserem Vertriebsmodell treu: Das heißt, wir unterstützen unsere Vertriebspartner in allen Belangen, damit diese bei ihren B-to-B erfolgreich sind. Unser Leistungsangebot hört nicht bei der Lieferung von guten Produkten auf.“