devil-hartmann

Devil: Hartmann wird Mitglied der Geschäftsleitung

Der Devil-Gründer Karsten Hartmann geht wieder an Bord und tritt als neues Mitglied der Geschäftsleitung für die Optimierung operativer Geschäftsbereiche an.

von Dr. Jakob Jung 0

Ab 1. März 2013 tritt Karsten Hartmann als Mitglied der Geschäftsleitung bei der Devil AG an. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Karsten Hartmann einen kompetenten Strategen für das operative Geschäft hinzugewinnen konnten“, erklärt Devil-CEO Axel Grotjahn. „Seine Erfahrungen in Einkauf, Vertrieb und Marketing  sowie seine Führungsqualitäten werden frischen Wind in die Teams bringen und werden uns angesichts der aktuellen Herausforderungen im Distributionsgeschäft nachhaltig unterstützen.“

Hartmann gründete Devil 1994. Gemeinsam mit dem heutigen CEO Axel Grotjahn führte er das IT-Distributionsunternehmen. 2006 verkaufte Hartmann Devil mehrheitlich an einen holländischen IT-Konzern, der 2009 insolvent ging. Hartmann unterstützte damals die Rücküberführung der Devil AG in das Eigentum des befreundeten Braunschweiger Managements.

Das Team Grotjahn und Hartmann arbeitet jetzt wieder Hand in Hand. Zu den vorrangigen Zielen zählen die effiziente Nutzung betrieblicher Ressourcen, die stetige Konsolidierung und Weiterentwicklung des Sortiments anhand differenzierter Kundengruppen sowie die nachhaltige Positionierung  des Distributionsgeschäfts. Viele Mitarbeiter und Branchen-Insider kennen Karsten Hartmann noch aus seiner aktiven Devil-Zeit und freuen sich auf die erneute Zusammenarbeit.


Hinweis: Artikel von ChannelBiz.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Letzter Kommentar




0 replies to Devil: Hartmann wird Mitglied der Geschäftsleitung

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>