at-internet

Windows 8 gewinnt nur langsam an Fahrt

Etwas mehr als zwei Monate nach dem Start hat Windows 8 noch nicht so recht Fahrt aufgenommen: Im Internet-Traffic in Europa lag der Anteil des neuen Betriebssystems zu Jahresbeginn nur bei 1,9 Prozent.

von Dr. Jakob Jung 0

Wie erfolgreich Windows 8 wirklich ist, ist ein umstrittenes Thema. Eine neue Analyse bedeutet einen Dämpfer für Microsoft. Der durchschnittliche Anteil von Internetbesuchern, die das neueste Betriebssystem von Microsoft nutzen, lag am 2. Januar 2013 bei 1,9 Prozent in Europa. Das ermittelte der Webanalyse-Anbieter AT Internet, indem er die Verteilung der Betriebssysteme von Internet-Nutzern anhand eines Webseiten-Querschnitts untersuchte. Zum Vergleich: Windows 7 startete mit vor vier Jahren mit 7,1 Prozent.

Von den untersuchten Ländern Frankreich, Deutschland, Spanien und England haben dabei die Deutschen die Nase vorn: Zwei Monate nach Einführung des Betriebssystems betrug der Visit-Anteil von Windows 8 am Internet-Traffic in Deutschland 2,4 Prozent.

at-internet

Windows 8 wurde offiziell am 26. Oktober 2012 veröffentlicht, drei Jahre nach dem Start von Windows 7 am 22. Oktober 2009. Am 2. November 2012, eine Woche nach dem Start, stieg der Visit-Anteil von Windows 8 in Europa auf 0,6%. Zwei Monate später betrug der Wert 1,9 Prozent, was einem Zuwachs von 1,3 Prozentpunkten entspricht. Interessant dabei sind die Traffic-Höchststände am Wochenende (Windows 8 wird häufiger im privaten Bereich verwendet, was in einer Startphase normal ist) und während der Weihnachtsfeiertage, in denen der Anteil am 25. Dezember auf 1,97 Prozent und am Sonntag, den 30. Dezember 2012 auf 2,25 Prozent stieg.


Hinweis: Artikel von ChannelBiz.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Letzter Kommentar




0 replies to Windows 8 gewinnt nur langsam an Fahrt

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>