npd

NPD Group: Windows 8 Debüt enttäuschend

Ganz im Gegensatz zu Microsofts eigener Bewertung der Windows 8 Verkaufszahlen steht die Einschätzung der Marktforscher der NPD Group.

von Dr. Jakob Jung 1

Die Verkaufszahlen von PCs für Consumer sind im vergangenen Monat in den USA um 21 Prozent gefallen, berichtet die NPD Group. Seit dem Verkaufsstart von Windows 8 am 26. Oktober ist der Laptop-Verkauf um 26 Prozent und der Desktop-Verkauf um neun Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres zurückgegangen.

Normalerweise kommt es bei Einführung eines neuen Microsoft-Betriebssystems zu einem deutlichen Anstieg der Verkaufszahlen. Nach gerade einmal vier Wochen sei es zwar zu früh für eine Bilanz, kommentieren die Marktforscher, aber der erhoffte Impetus sei ausgeblieben.

Windows 8 wurde im letzten Monat auf 58 Prozent aller neuen PCs installiert. Bei Windows 7 im Jahr 2009 waren es im gleichen Zeitraum 83 Prozent.

Ein Lichtblick für Microsoft und seine Hardware-Partner sind laut NPD die guten Verkaufszahlen von Touchscreen-Laptops, die mittlerweile sechs Prozent aller Windows-Laptops ausmachen.


Hinweis: Artikel von ChannelBiz.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Umfrage: Wie wählen Sie ihre IT-Lösung aus?

Welche Informationsquellen nutzen Sie als IT-Entscheider für die Auswahl von IT-Lösungen? Welche Kriterien müssen die Produkte erfüllen?
Nehmen Sie an der Untersuchung teil und gewinnen Sie eine Sony-Smartwatch.

Letzter Kommentar




One reply to NPD Group: Windows 8 Debüt enttäuschend

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>